Meinung einer Alsergrunderin zum Projekt

Eine Alsergrunderin aus der Nussdorferstrasse schreibt uns:

auch ich bin der Meinung, dass wir am Alsergrund weder Türme, noch ein Einkaufszentrum und schon gar keine zusätzliche minderwertige Gastronomie brauchen.

In den letzten Jahren haben sich um unser Grätzel herum endlich sehr gute Gastronomen angesiedelt und die Gegend aufgewertet. Das derzeitige Angebot an “Fastfood” ist mMn auch mehr als ausreichend.

Anstatt ein Einkaufszentrum hin zu pflanzen, würde ich es begrüßen wenn das Geld in eine “Belebung” des Grätzels rund um Nussdorfer Strasse, Währinger Strasse und Alserbachstrasse als Einkaufststrassen mit brauchbaren Geschäften investieren werden würde. Die freiwerdenden Geschäftslokal werden an Wettbüros und seltsame Geschäfte mit noch seltsamerer Kleidung, Waren und Tschatsch vermietet oder stehen leer. Leider haben viele alte Geschäfte in den letzten Jahren geschlossen und haben keine Nachfolger gefunden.

Die Spieletruhe ist jetzt ein Lager für Schrottantiquitäten. Der Eisenwarenhandel Seemann und Menzel ist noch immer leer. Das einzige Damenmodengeschäft mit ansprechender Kleidung für Frauen unter 70 wurde ersatzlos geschlossen. Das Papiergeschäft beim Arne Carlson Park ist auch geschlossen, genauso wie das alte Zuckerlgeschäft usw. usf. Alles ersatzlos weg, weil offenbar keiner ein Konzept hat und es auch niemanden in der Berzirksleitung kümmert die Gegend attraktiv zu machen.

Anstatt in 9 Metern Höhe einen Park anzulegen in dem es keiner aushält weil permanent der Wind pfeifft, sollte man sich um eine Revitalisierung der Schlammgrube Arne Carlson Park, dem dazugehörigen langweiligen Spielplatz, dem Wiederaufbau des Skaterplatzes und der Sanierung der Basketballplätze kümmern.

Ich befürchte, dass das Projekt Althangrund die derzeitige suboptimale Entwicklung unseres Grätzels noch verstärken wird. Mal abgesehen davon, dass 126 Meter hohe Türme mir wahrscheinlich ein Augenleiden bescheren werden.

Ich freue mich sehr über Ihre Initiative. Leider erlaubt es meine Zeit derzeit nicht mich daran aktiv zu beteiligen. Ich bedanke mich daher vielmals für Ihren Einsatz und wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihren Bemühungen.